Termine

Freunde und Freundinnen der Erzählkunst haben die Gelegenheit, mich bei folgenden öffentlichen Terminen zu hören. bzw. sie können sich (oder ihre Kinder) zu folgenden Veranstaltungen anmelden:

 

WortWelten 2018

2. Festival der Erzählkunst im Braunschweiger Land

 

11. bis 29. Juni 2018 

 

Erzählkunst-Workshops für Kinder und Jugendliche in einer mongolischen Jurte

 

WortWelten 2018

 

Abendveranstaltung für Erwachsene in einer mongolischen Jurte

Feine Steine, feste Stoffe

Erz ählkunst für Erwachsene am Freitag, 22.6.2018, 20 Uhr

Stoffe hüllen uns ein, wärmen, schützen und kleiden uns. Mit Stoffen zeigen wir, wer wir sind und was wir zu bieten haben.
Steine umgeben uns: Sie gestalten Landschaftsbilder, formen Gebirge und Schluchten, Flüsse und Ozeane. Wir bauen unsere Häuser und pflastern unsere Straßen mit ihnen, wir tragen sie als Schmuck und stellen sie auf unsere Gräber. Steine sind uralt und stehen für Weisheit, Klugheit, Ewigkeit. Steine sind hart und fest, Stoffe zart und weich. Und überall auf der Welt erzählen Märchen und Geschichten von Stoffen und Steinen. Und Dorothea Nennewitz und Kathleen Rappolt erzählen schwungvoll, mit ausdrucksstarken Stimmen und voller Humor diese Geschichten.

 

Flyer folgt!

 

>>WortWelten 2018

 

Erzählwerkstatt Seminarangebote

Fortbildung: "Methoden zum freien Erarbeiten von Geschichten"

Eingeladen sind alle ErzählerInnen, die verschiedene Methoden kennen lernen möchten, mit denen man sich kreativ vom geschriebenen Wort löst, dabei aber nicht die Geschichte "verliert", sondern intensiver kennenlernt und in Bildern verinnerlicht.

Samstag 07.04.2018 von 10 bis 16 Uhr

Ort: Gemeindehaus der Kirche in Esbeck
Hauptstr. 8
38364 Schöningen-Esbeck

http://erzaehlwerkstatt-bs.de/Angebote/angebote.html

 

Anmeldung über die Referentin:
Dorothea Nennewitz
Erzählerin (zertifiziert von der Universität der Künste in Berlin)
und Naturpädagogin (zertifiziert von der Naturschule Freiburg).

Fon: 05352 907916
Mail: d.nennewitz@t-online.de

 

Erzählfestival Braunschweig

 

Erzählfestival BraunschweigDie Kunst guter Geschichten: Vom 16. bis 18 März 2018 findet zum zweiten Mal im Theater "Das Kult" das Braunschweiger Erzählfestival statt.

An drei Tage gibt es an vier Spielstätten 33 Aufführungen zu erleben.

Mit dabei am 17. März 2018:

"Kinder, Kinder" mit Dorothea Nennewitz und Sybilla Pütz

16. bis 18 März 2018

14 Uhr und 16.30 Uhr, Studio Hoppe,
Programm für Erwachsene.


Rauf und runter geht’s im Leben mit Kindern: Geburt, rosige Babybacken, rotzige Nasen, pickelige Stirn, bärtiges Kinn, rote Lippen, erster Kuss und Kindeskinder - doch auch manch "graues Haar" gehört dazu.

Dorothea Nennewitz und Sybilla Pütz erzählen weise, muntere und freche Geschichten zu diesen Zweier-, Dreier- und Vielfachbeziehungen der Generationen. Sie schaffen es, dass wir uns dabei schmunzelnd selbst entdecken.

>>PDF

 

Premiere "Offene Erzählbühne Braunschweig" im Theater Das KULT in Braunschweig
mit dem Erzählduo Pütz & van Steenhoven

Erzählbühne BraunschweigEs gibt viel zu erzählen, darum willkommen bei der "Offenen Erzählbühne" im Theater DAS KULT! Am 8. Februar feiern wir die Premiere dieser neuen Veranstaltungsform in Braunschweig. Im ersten Teil des Abends kann das Publikum selbst auf Tuchfühlung mit der Bühne gehen und Geschichten auspacken und Märchenhaftes, Kurioses oder Erfundenes erzählen. Nach der Pause lädt uns das Erzählduo Miriam van Steenhoven und Sybilla Pütz ein zu seinem Programm "Geflügelte Geschichten". Ihre humorvollen Texte erzählen die Erzählkünstlerinnen als Tandem auf Deutsch und Niederländisch. 

Durch den Abend führt die Mitinitiatorin und Erzählerin Dorothea Nennewitz

 

Donnerstag, 8. Februar 2018, 19.30 h

 

Weitere Termine mit Erzählkünstler*innen von nah und fern:

26.04. | 06.09. | 08.11.2018

>>PDF

 

Eintritt: 10,00 € | ermäßigt 6,00 €

Beginn: 19.30 Uhr
Veranstaltungsort: DAS KULT, Hamburger Str. 273, Schimmelhof (C2), Braunschweig
Reservierung, Vorverkauf: Tel. 0531 / 2601126
www.daskult-theater.de

Veranstalter: Erzählwerkstatt Braunschweig e.V.

Künstlerische Leitung und Moderation: Dorothea Nennewitz und Sybilla Pütz

 

VHS BraunschweigVolkshochschule Braunschweig

Berufsbegleitende Qualifizierung zur
Fachkraft für Natur- und Waldpädagogik

September 2018 – August 2019

23. Februar 2019, 9.00 bis 16.00 Uhr

Modul: Märchen, Theater und Spiel
Dozentin: Dorothea Nennewitz

 

>>PDF

 

Ausbildung zur Gästeführerin/zum Gästeführer/zum Geoguide

LEBEine gute Gästeführung macht Spaß: Denen, die in den Genuss der Führung kommen und Neues über Land und Leute, Kultur und Natur erfahren. Und auch denen, die die Führung anbieten.

Eine Besonderheit dieses Kurses: Wir bilden nicht nur Gästeführer*innen aus, sondern auch Geoguides für Führungen mit dem Schwerpunkt Geologie und Landschaftskunde.

 

November 2017 bis September 2018


Kursleitung und Beratung:

Dorothea Nennewitz

Erzählerin/Naturpädagogin/Dipl. Ing.

Agrarwirtschaft


>> PDF

>> Anmeldekarte

 

Waldforum

Adventswald Familiensonntag

"Von Mäusen und Vater Frost - Im Winterwald ist einiges los" – Geschichten mit Dorothea Nennewitz

Sonntag, 3. Dezember 2017

Ort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, 38104 Braunschweig

Veranstalter: Niedersächsische Landesforsten/Walderlebniszentrum Waldforum Riddagshausen

Keine Anmeldung, Eintritt frei

www.waldforum-riddagshausen.de

>>PDF

 

WortWelten 2017

 

WortWeltenWortwelten treffen LebensWelten

Erzählkunst-Workshops für Kinder und Jugendliche in einer mongolischen Jurte

19. - 30. September 2017

PDF

 

 

WortWeltenAbendveranstaltung für Erwachsene in einer mongolischen Jurte

Fortuna schmunzelt, kichert, lacht

Samstag, 23. September 2017, 19:00 Uhr

PDF

 

 

WerragutBiolandhof Werragut,
Auer Str. 38 (Aussiedlerhof)
37269 Eschwege-Niederdünzebach

 

>>WortWelten 2017

 

9. Wolfenbütteler Kulturnacht9. Wolfenbütteler Kulturnacht

Wolfenbüttel feiert die lange Nacht der Kultur am 16.September 2017. Bereits zum 9. Mal öffnen am 16. September 2017 rund 50 Veranstaltungsorte ihre Pforten und bieten ein vielfältiges und umfassendes Kulturprogramm. Zahlreiche Kulturschaffende aus Wolfenbüttel und der Region sorgen dafür, dass die Lessingstadt den zahlreichen Besuchern ihre kulturelle Vielfalt präsentiert.

Sa, 16. September 2017

Erzählkunst mit Dorothea Nennewitz

19 Uhr, Kasematten, Seeliger Park (Seite 21 im Programm)

21 Uhr, Roncallihaus, Harztorwall 2, (Seite 27 im Programm)

Italienische Märchen frisch und frei erzählt.
Die Geschichten servieren lustig, deftig und hintersinnig manche Lebensweisheit

 

>>Kulturnacht-Programm, PDF

 

 

9. Helmstedter Kulturnacht9. Helmstedter Kulturnacht

Erzählkunst mit Dorothea Nennewitz

Das Märchen der Märchen

Märchen und Geschichten aus Italien, frei vorgetragen

 

Sa, 9. September 2017

21.00-21.20 Uhr, Eiscafé Venezia, Neumärker Str. 10

 

>>Programm, PDF

 

Elfenpfad Langeleben - Die Landschaft erzählt:
Märchen, Geschichten und Geschichte am Wegesrand und um uns herum

Bei unseren Wanderungen entdecken wir Interessantes am Wegesrand, lauschen frei erzählten Märchen und Geschichten, hören Altes und Neues zur Geschichte der Wald- und Wiesenorte, die wir besuchen, und genießen unser selbst mitgebrachtes Picknick.

Besonders geeignet für Kinder ab dem Grundschulalter und ihre Erwachsenen (Eltern, Großeltern...).

Leitung:

Dorothea Nennewitz, Dipl. Ing. Agrarwirtschaft, Erzählerin und Naturpädagogin

 

So, 9. Juli 2017, 11.00 Uhr

Treffpunkt:

Parkplatz Langeleben, 38154 Langeleben

Kosten:

Spende

Mitzubringen:

Wetterfeste Kleidung, Picknick

Veranstalter:

GeoparkGEOPARK

Anmeldung:

unter d.nennewitz@t-online.de

 

Zauberworte

Märchen und Geschichten ERZÄHLEN und gestalten

WaldWerkMärchen und Geschichten sind ein besonderer Schatz und wenn sie frei erzählt werden, sind die Zuhörer mit besonderer Aufmerksamkeit dabei. Fangen wir einfach wieder an, frei zu erzählen. Der Kurs weckt den Spaß daran und hilft dabei, sich für das Erzählen kreativ von den Texten zu lösen.

PDF

Sa. 26.08.2017 von 9:00-16:00

im Seminarraum und Garten der Naturwerkstatt in Holle/Sillium, Am Berge 3

Kursgebühr 60 € (inkl. kleinem Mittagsimbiss)

Dozentin Dorothea Nennewitz, Erzählerin und Naturpädagogin

Anmeldung

und weitere Infos unter
info@waldwerk-akademie.de

 

http://www.waldwerk-akademie.de/

 

 

Erlebnissteinbruch Hainholz - Die Landschaft erzählt:
Märchen, Geschichten und Geschichte am Wegesrand und um uns herum

Bei unseren Wanderungen entdecken wir Interessantes am Wegesrand, lauschen frei erzählten Märchen und Geschichten, hören Altes und Neues zur Geschichte der Wald- und Wiesenorte, die wir besuchen, und genießen unser selbst mitgebrachtes Picknick.

Besonders geeignet für Kinder ab dem Grundschulalter und ihre Erwachsenen (Eltern, Großeltern...).

Sa, 6. Mai 2017, 11.00 Uhr

Leitung:

Dorothea Nennewitz, Dipl. Ing. Agrarwirtschaft, Erzählerin und Naturpädagogin

Treffpunkt:

Parkplatz Lutterspring, 38154 Königslutter

Kosten:

Spende

Mitzubringen:

Wetterfeste Kleidung, Picknick

Veranstalter:

GeoparkGEOPARK

Anmeldung:

bis 03.05.17 unter 053 52/90 79 16

oder d.nennewitz@t-online.de

 

 

Monster, Mut und Magische Mühlen - Geschichten im PFERDESTALL

 

Am 5. Mai verwandelt die Geschichtenerzählerin Franziska Bauer aus Potsdam das Club-Café Pferdestall Helmstedt in einen magischen Ort .

Franziska Bauer

Im Rahmen des Projektes Erzählwerkstatt an der Grundschule Königslutter lädt Dorothea Nennewitz vom Verein Erzählenswert die Schüler der 3. Klassen dazu ein, Geschichten zu lauschen, die von magischen Mühlen, verzauberten Wesen und wagemutigen Helden erzählen.

Förderer:

Förderer

Freitag, 5. Mai 2017

Pferdestall

Pferdestall
Im Caritas-Zentrum
Am Ludgerihof 5
38350 Helmstedt
Tel.: 05351.3990671


https://www.pferdestall-helmstedt.de/2017/05/05/monster-mut-und-magische-m%C3%BChlen-geschichten-im-pferdestall/

 

Kulturelle Landpartie 2017

Kulturelle LandpartieDonnerstag, 25. Mai, 15:00 Uhr

Kunterbunte Märchen für Kinder mit Dorothea Nennewitz

Samstag, 27.Mai, 11:00 Uhr

Märchenspaziergang im Wald mit Dorothea Nennewitz

So, 28.5. 11:00 Uhr

Märchenfrühschoppen für die ganze Familie mit Dorothea Nennewitz

 

Kulturelle Landpartie

Waldbahnhof Leitstade
Leitstade Bahnhof 2
29456 Hitzacker

 

Märchen, Sagen und Geschichten auf dem Biolandhof Werragut

 

Gudrun RathkeDie Erzählerin Gudrun Rathke macht auf ihrer Märchenwanderung von Frankfurt nach Kassel am 12. Mai 2017 Station auf dem Bioland-Hof Werragut in Eschwege-Niederdünzebach. Nachmittags erzählt sie zusammen mit Dorothea Nennewitz Geschichten für Kinder und abends laden die beiden Erzählerinnen zu Erzählkunst für Erwachsene ein.

 

 

 

 

Freitag, 12. Mai 2017, 15:00 Uhr

 

„Märchen und Sagen von munteren Hühnern  und hilfreichen Wichten“

frisch und frei erzählt von den Erzählerinnen Gudrun Rathke und Dorothea Nennewitz für Kinder und ihre Erwachsenen.

Bei Schönwetter sitzen wir unter Obstbäumen, bei Regen in der urigen Scheune.

PDF

Eintritt 3 €/Kind, 9 €/Familie

Anmeldung empfehlenswert:
Tel: 0 53 52 / 90 79 16,
E-Mail: d.nennewitz@t-online.de

 

Freitag, 12. Mai 2017, 19:00 Uhr

„Und die Sterne lauschen in der Nacht“                

Gudrun Rathke und Dorothea Nennewitz erzählen Märchen und Sagen für Erwachsene.

Wenn der Abend lau ist, unter den Sternen, bei kühler Witterung erzählen wir in der urigen Scheune die Sterne vom Himmel.

PDF

Eintritt: 5 €/Erwachsene, ermäßigt 4 €

Anmeldung empfehlenswert:
Tel: 0 53 52 / 90 79 16,
E-Mail: d.nennewitz@t-online.de

 

WerragutBiolandhof Werragut,
Auer Str. 38 (Aussiedlerhof)
37269 Eschwege-Niederdünzebach

 

 

 

Braunschweiger Erzählfestival 2017

18./19. März 2017

Erzaehlfestival

"Wege entstehen beim Gehen..."

Die Erzählerinnen Dorothea Nennewitz und Elisabeth Molder-Beetz unterhalten mit zwei verschiedenen Programmen. Die Märchen zeigen, wie Witz, Einfallsreichtum und Ausdauer helfen, im Leben gute Wege zu finden. Als Kamishibai-Theater lassen sie die "Die Königstochter in der Flammenburg" und "Das Töpfchen" lebendig werden.

Ab 6 Jahren, 40 Minuten im Atelier Fass

Sonntag, 19. März:
11.00 Uhr Programm I
16.30 Uhr
Programm II

im Theater DAS KULT
Schimmelhof, Hanburger Str. 273

 

 

 

Zauberworte - Märchen und Geschichten für Kinder erzählen

Werra-Meißner-KreisEv. FamilienbildungsstätteMehr-Generationen-HausKinder-Tagespflege

stuffed-animals-370397_640Märchen und Geschichten sind ein besonderer Schatz für Kinder, und wenn sie frei erzählt werden, sind die Kinder mit ganzem Herzen und voller Begeisterung dabei. Gönnen wir Kindern dieses Erlebnis und erzählen wir ihnen wieder Märchen. Freies Erzählen von Märchen ist eine Seltenheit, dabei lauschen Kinder dann besonders intensiv.

Der Kurs weckt den Spaß am freien Erzählen, zeigt, wie man sich Geschichten erarbeiten kann und wie man mit den Kindern noch weiter Freude an den Geschichten hat. 

 

Samstag, 22. April 2017, 9:30-16:15 Uhr

Referentin: Dorothea Nennewitz

Ort: Ev. Familienbildungsstätte-MGH Eschwege,
An den Anlagen 14 a
37269 Eschwege

 

http://www.kindertagespflege-wmk.de

 

Zauberworte - Märchen und Geschichten für Kinder erzählen

Haus der Familie

Haus der Familie, Braunschweig,

Tageskurs nur für Kindertagespflegepersonen in Braunschweig

 

 

Samstag, 25. März 2017, 9:00-16:00 Uhr

Dozentin: Dorothea Nennewitz

Haus der Familie, Kaiserstraße 48, EG, Tiger-Raum

 

>>PDF

 

Bergwiesenkunde für Wanderführer/ -innen

Haus SonnenbergVertiefungsseminar VS IV:
"Mythen und Sagen - Geschichten gekonnt erzählen"
Dozentin: Dorothea Nennewitz

4. Februar 2017, 10:00-16:30 Uhr

Internationales Haus Sonnenberg, St. Andreasberg
Seminarbeitrag: 45,- €
Tagungsleitung: Internationales Haus Sonnenberg
Clausthaler Str. 11, 37444 St. Andreasberg

 

>>PDF

 

Waldforum

Wichtelwald Familiensonntag

"Wichtel tappen durch den Winterwald, sie raunen, flüstern, wispern"
um 12.00 und 14.00 Uhr mit Dorothea Nennewitz

Sonntag, 4. Dezember 2016

Ort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, 38104 Braunschweig

Veranstalter: Niedersächsische Landesforsten/Walderlebniszentrum Waldforum Riddagshausen

Keine Anmeldung, Eintritt frei

www.waldforum-riddagshausen.de

>>PDF

 

Familienservice Wolfsburg

Familienservice  Wolfsburg

Fortbildungsprogramm 2016
für Kindertagespflegepersonen

IntegrationshelferInnen, FeD-BetreuerInnen, Kurs- und Kaleo-BetreuerInnen:

Fortbildung 18*

 „Ganz Ohr – ganz Herz – ganz lebensklug“ – Kinder stark machen mit Märchen“ ,

12. November 2016, 9 - 16.15 Uhr

 

siehe Seite 54 des Fortbildungsprogrammes:

http://familienservice-wolfsburg.de/wp-content/uploads/2015/12/fortbildungsprogramm-2016.pdf

 

Um 16 Uhr zum Tee bei Theodor Storm
„Vom Schicksal, das sich wendet“

Theodor Storm MuseumWenn der Neid die Herzen beschleicht, will manches Abenteuer bestanden sein; wenn aus der Asche eine glühende Kohle herausfällt, gibt es Hoffnung; wenn ein Bauer Gänse teilt, kann es gut für ihn ausgehen … Die ganze Weite, die Tiefe und auch der Witz Russlands spiegeln sich in den Märchen dieses Volkes, und die Erzählerin Dorothea Nennewitz nimmt uns mit in diese fernen, wunderbaren Wortwelten.

Dienstag, 25. Oktober 2016, 16.00 Uhr

Eintritt: 3, - €; Vereinsmitglieder: 2, - €

 

http://stormmuseum.de/html/veranstaltungen_im_literaturmu.html

 

 

VHS BraunschweigVolkshochschule Braunschweig

Berufsbegleitende Qualifizierung
zur Fachkraft für Natur- und Waldpädagogik 2016/2017

 

>>PDF

 

WortWeltenFestival Wortwelten

 

... für Erwachsene

 


"Fortuna lächelt"

Wo liegt das Glück? Wer findet es, wie und warum? Und was ist, wenn man vor einem Dilemma steht? Die Geschichten, die Dorothea Nennewitz und Kathleen Rappolt erzählen, sprühen
vor einfallsreich-vielfältigen Heldinnen und Helden. Schwungvoll und mit ausdrucksstarker Stimme nehmen die Erzählerinnen uns mit in magische Welten und fremde Kulturen.

Sa. 27. August 2016, 19:00 Uhr
Naturwerkstatt Esbeck
Am Barberg 5, 38364 Schöningen-Esbeck

>>Anfahrt Naturwerkstatt Esbeck

 

"Das Flüstern der Sterne"

Nur die Sterne sehen, wer in der Nacht durch die dunklen Gassen schleicht, wer den Schlaf nicht findet oder sich in seinen Träumen verliert. Um herauszufinden, was die Sterne darüber flüstern, bedarf es eines begabten Sterndeuters. Unter dem Nachthimmel in der Jurte im Naturerlebnispark Bötschenberg erzählen Sybilla Pütz und Rainer Mensing fröhliche, nachdenkliche und dunkle Geschichten.

Sa. 10. September 2016, 19:00 Uhr
Naturerlebnispark Bötschenberg, (Politische Bildungsstätte)
Am Bötschenberg, 38350 Helmstedt

>>Anfahrt Naturerlebnispark Bötschenberg


Flyer A4 (PDF) zum Download


Die Anzahl der Plätze in der Jurte sind begrenzt . Voranmeldung unbedingt empfohlen.
Anmeldung: 0 53 52 / 90 79 16
E-Mail: d.nennewitz@t-online.de

 

 

... für Schulklassen und Kindergärten:

23. bis 30. August,
Naturwerkstatt Esbeck,
38364 Schöningen-Esbeck, Am Barberg 5

>>Anfahrt Naturwerkstatt Esbeck
ÖPNV: Tagsüber fährt die Linie 370 der KVG Helmstedt (Helmstedt-Schöppenstedt) stündlich Schöningen-Esbeck an

7. bis 14. September,
Naturerlebnispark Bötschenberg,
38350 Helmstedt, Am Bötschenberg

>>Anfahrt Naturerlebnispark Bötschenberg

 


 

 

Erzählkunst zum Weltgeschichtentag

Pferdestall HelmstedtDie Erzählerinnen Dorothea Nennewitz (Esbeck) und Marianne Fritz (Magdeburg) präsentieren ihre Gedanken darüber, was sich Frauen wirklich wünschen ...
Erzählkunst vom Feinsten, sinnenfroh und nicht ganz humorfrei, mit Herz, Hand, Kopf und mit spitzer Zunge präsentiert.

Samstag, 12. März 2016, 19.00 Uhr

Eintritt: 7,00 €
Clubmitglieder 4,00 €
Förderer: 0,00 €

PFERDESTALL
Im Caritas-Zentrum
Am Ludgerihof 5
38350 Helmstedt

www.pferdestall-helmstedt.de

 

Waldforum

Waldweihnacht Familiensonntag

Weihnachtliche Geschichten erzählt von Dorothea Nennewitz

Ort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, 38104 Braunschweig

Veranstalter: Niedersächsische Landesforsten/Walderlebniszentrum Waldforum Riddagshausen

Sonntag, 06. Dezember 2015
12.00 und 14.00 Uhr

Keine Anmeldung, Eintritt frei

www.waldforum-riddagshausen.de

>>PDF

 

Natur-Kultur-Erlebnisführung für Erwachsene in Langeleben

GeoparkLangeleben im Elm war einst ein belebter Ort mit Geschichte. Heute träumt dort der Elfenpfad mit zwei Teichen, einer Quellgrotte, einem verfallenen Burgfried und großen, alten Kastanien vor sich hin.
Wir machen uns auf die Suche nach Spuren der wechselhaften Geschichte dieses Ortes, hören nicht nur Geschichtliches, sondern auch Geschichten dazu und erleben, welche Besonderheiten die Natur uns noch heute dort erleben lässt.

Samstag, 26. September 2015, 15.00 – 17.00 Uhr

Kosten: 5,00 €/Person,
Leitung: Dorothea Nennewitz,
Erzählerin und Naturpädagogin
Treffpunkt: Waldparkplatz Langeleben
Anmeldung: gern bis Di.22.09.2015


Anmeldung:

05352/90 79 16

d.nennewitz@t-online.de

 

Der Flötenbaum –
ein Kamishibai-Theater der Eichendorffschule Schöningen

 

Musikfest SchöningenFlöten sind wohl die ältesten Instrumente der Welt. Doch wie kamen die Menschen einst dazu, Flöten zu schnitzen? Ein Märchen der Lakota-Indianer erzä;hlt von einem Fötenbaum, einer besonderen Melodie und der Suche eines jungen Indianers. Ob er Erfolg mit dieser Suche hatte, erzählen und zeigen die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen der Eichendorffschule Schöningen. Die Besonderheit: Mit ihren selbst gefertigten Illustrationen untermalen sie das Märchen mit einem Kamishibai-Theater und erweisen sich als Künstler der Lautmalerei.

Leitung: Dorothea Nennewitz

Sonntag, 12. Juli 2015, 12.30 Uhr

Schöningen, Rathaus, Ratskeller

 

 

 

Naturwerkstatt Esbeck

Werkeln, wirken, Märchen lauschen

GeoparkWollwerkstatt:
Wie wird aus der Wolle vom Schaf ein Faden für wollene Socken?
In der Naturwerkstatt können Kinder werkeln und wirken und Fertigkeiten ausprobieren, die früher für die Menschen alltäglich zum Leben dazu gehörten.

Märchen und Geschichten rund ums Spinnen - frei und mit viel Spaß erzählt - laden ein zum Lauschen
und Genießen. Mit einer Geschichte im Ohr und Erfahrungen in der Hand werden die Zusammenhänge unvergesslich

Samstag, 30. Mai 2015, 15.00 – 17.00 Uhr

Kosten: 5,00 €/Person, 15 €/Familie
Leitung: Dorothea Nennewitz,
Erzählerin und Naturpädagogin
Treffpunkt: Am Barberg 5,
38364 Schöningen-Esbeck

Anmeldung: bis Di.26.05.15,

05352/90 79 16

d.nennewitz@t-online.de

 

VHS BraunschweigVolkshochschule Braunschweig

Berufsbegleitende Qualifizierung
zur Fachkraft für Natur- und Waldpädagogik 2015/2016

 

>>PDF

 

Erzählkunst zum Weltgeschichtentag

Am 20. März ist "Weltgeschichtentag". Dann werden auf der ganzen Welt Märchen, Sagen, Mythen und Geschichten gefeiert. So auch im Pferdestall: Die Erzählerinnen Lydia Baldwin und Dorothea Nennewitz servieren einen Ohrenschmaus aus Geschichten, in denen bunte Welten lebendig werden: Da begegnen uns die Süßen und die Schönen, die Bitteren und die Bösen, die Würzigen und die Waghalsigen.
Erzählkunst etabliert sich derzeit als eine neue Form der Kleinkunst. Es ist kein Schauspiel und auch keine Lesung, Erzählkunst lebt vom Miteinander von Erzähler, Publikum und Geschichte. Lydia Baldwin arbeitet als Erzählerin, Theaterpädagogin und Line-Dance-Lehrerin in Berlin. Dorothea Nennewitz ist als Erzählerin und Naturpädagogin in Ostfalen und darüber hinaus unterwegs

Freitag, 20. März, 19.00 Uhr

Eintritt: 4.00-7.00 €

Pferdestall

Pferdestall
Im Caritas-Zentrum
Am Ludgerihof 5
38350 Helmstedt
Tel.: 05351.3990671
club@campus-helmstedt.de

http://www.pferdestall-helmstedt.de

 

Erzählfreudige und Hörlustige treffen sich jeden 4. Dienstag im Monat zur "Offenen Bühne" im
WGC-Theater. Sie lauschen und / oder erzählen selbst etwas Märchenhaftes, Erfundenes, Biografisches oder Poetisches. Als Höhepunkt des Abends erleben wir einen besonderen Gast mit seinen Geschichten.

Am Dienstag, den 28. April 2015 mit Dorothea Nennewitz

Wer hat, der hat

Offene Erzählbühne

Eintritt: 7,50 € | 5,00 €
Abendkasse ab 19.30 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

WGC-Theater
Werkstatt-Galerie Calenberg
30169 Hannover
Kommandanturstr. 7
U-Bahnhof: Waterloo


Moderation | Kontakt
Sybilla Pütz
Tel. 0152 29267645
Kartenreservierung
Tel. 0511 | 590 905 60

http://www.wgc-theater.de/

 

Um 16 Uhr zum Tee bei Theodor Storm

Was Märchen und Mythen uns über Musik verraten: Ein Esel, der Laute spielt, ein Specht, der sich mit Flöten auskennt und ein Ton auf Abwegen. Auch das ist Stoff, aus dem Märchen sind – wer hätte das gedacht! Doch Märchen und Mythen der Welt kennen viele, ganz ungewöhnliche Geschichten zur Musik. Und die Erzählerin Dorothea Nennewitz aus Schöningen-Esbeck lässt diesen Stoff für ihre Zuhörer lebendig werden, wenn sie die Geschichten frei erzählt mit gekonnter Mimik und Gestik, mit Witz, Charme und auch mit Tiefgang.

 

Dienstag, den 10. März 2015, 16.00 Uhr

Eintritt: 3, - €; für Vereinsmitglieder: 2, - €

 

Literaturmuseum „Theodor Storm“
Am Berge
37308 Heilbad Heiligenstadt

http://stormmuseum.de/html/veranstaltungen_im_literaturmu.html

 

Märchenhaftes im MMM

Dorothea Nennewitz erzählt Märchen und Mythen, in denen Musik und Musikinstrumente die Hauptrolle spielen. Ein traumhafter Auftakt für die diesjährigen Museums­veranstaltungen.

Lassen Sie sich für einen Abend ins Märchenreich entführen.

 

Freitag, den 20. Februar 2015, 19.00 Uhr

Eintritt: 5,00 €

MMM Programm

Museum Mechanischer Musikinstrumente
Vor dem Kaiserdom 3-5
38154 Königslutter am Elm

http://www.museen-koenigslutter.de/aktuell.html

 

"Erzählen schafft Zukunft"  

Symposium  an der Universität der Künste

Am Berlin Career College der Universität der Künste Berlin wurde 2011 die in Deutschland einzige universitäre Weiterbildung „Künstlerisches Erzählen – Storytelling in Art and Education“ aus der Taufe gehoben, die berufsbegleitend in das Handwerk des mündlichen Erzählens einführt. Die vielfältigen Praxisbereiche, in denen Alumni des Zertifikatskurses arbeiten, stehen am 21. November im Mittelpunkt des Symposiums „Erzählen schafft Zukunft – Storytelling in Art and Education“. Dank der Unterstützung der Robert Bosch Stiftung beleuchtet die Veranstaltung das Erzählen als Instrument der Sprachförderung, der Integrationsarbeit und der kulturellen Bildung. Interessenten aus Schule, Kita, Bibliotheken, Universitäten und (Fach)Hochschulen, aus Soziokultur und Bildungspolitik sowie Erzählerinnen und Erzähler sind herzlich eingeladen, mit der Initiatorin der Weiterbildung Prof. Dr. Kristin Wardetzky, Kursleiterin Ragnhild A. Mørch, Absolventen und Vertretern aus Bildungspolitik und Forschung ins Gespräch zu kommen. „Das künstlerische Erzählen trifft eine pulsierende und lebenswichtige Ader des Mensch-Seins“, erklärt Ragnhild A. Mørch. „Wir sind alle ohne Erzählen und Erzählungen undenkbar, Kommunikation ist Grundbaustein unseres Alltags und jeder Kultur. Performatives Erzählen ist somit eine außergewöhnlich lebensnahe und lebendige Bühnenkunst“.

21.November 2014

UdK Berlin Career College „Storytelling in Art and Education “

>>PDF

 

MärchenMythenMagdeburg3. ErzählTheaterTage

MÄRCHEN MYTHEN MAGDEBURG

8 Premieren … 3 Erzählerinnen … 1 Musiker … 1 Jurte 
zu Gast auf dem Hof des Puppentheaters Magdeburg.

 

Die Magdeburger ErzählTheaterTage sind gewachsen! Vom 19. September bis 8. Oktober knistert wieder das Feuer im Ofen der weißen Jurte. Die Erzählerinnen Marianne Fritz aus Magdeburg, Uta Lindner aus Berlin, Dorothea Nennewitz aus Schöningen bei Helmstedt und der Musiker Tim Sandweg aus Berlin sprühen Funken, wenn sie mit Ihnen gute Geschichten aus vierzehn Ländern teilen. Unzählige Zeitgeister, Märchen- und Sagenhelden werden  lebendig und ziehen Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche und Erwachsene in ihren Bann. Geheimnisse werden gelüftet: beispielsweise ist Rotkäppchen die einzige Tausendjährige, die ihren Geburtstagskuchen selbst bäckt ... 

19. September bis 8. Oktober 2014

>>PDF

 

Berlin erzählt

Berlin erzählt1. Festival des Freien Erzählens in Berlin

 

Vom 5. bis 7. September veranstaltet das Erzählnetzwerk Berlin sein erstes Festival des freien Erzählens. Das Erzählrepertoire der professionellen Erzählerinnen und Erzähler reicht von Anekdoten über biografische Geschichten, Märchen und Sagen bis zu literarischen Stoffen. Gastgeber für das Festival sind Galerien, Cafés, Buchhandlungen, private Salons, Marktplätze und Familientreffpunkte in sieben verschiedenen Bezirken.

Die zentrale Veranstaltung "Ein Sack voller Geschichten", die lange Nacht des Erzählens mit vielen Erzählerinnen und Erzählern findet am Samstag, dem 6. September ab 20 Uhr im Nachbarschaftshaus Friedenau statt.

 

Programme mit Dorothea Nennewitz:

Samstag, 6. September, 11 Uhr,
Buchhandlung am Tierpark, Erich-Kurz-Str. 9, 10319 Berlin-Lichtenberg:

"Wenn die Füchsin an die Tür klopft",  Märchen für die ganze Familie mit den Erzählerinnen Valentina Dann und Dorothea Nennewitz, Eintritt frei.

 

Samstag, 6. September, 15 Uhr,
Art-Café Aviator.
Lindower Str. 18, 13347 Berlin-Wedding

"Wenn die Füchsin an die Tür klopft",  Märchen für die ganze Familie mit den Erzählerinnen Valentina Dann und Dorothea Nennewitz, Eintritt 5 €.

 

Samstag, 6. September, 20 Uhr,
Nachbarschaftshaus Friedenau, Holsteinische Str. 30, 12161 Berlin-Schöneberg:

"Ein Sack voller Geschichten", Lange Erzählnacht des Erzählnetzwerkes Berlin und Erzählkunst e.V. mit Janine Schweiger, Christine Lander, Kathleen Rappolt, Dorothea Nennewitz u.a., Eintritt 12 €, ermäßigt 9 €.

 

www.berlin-erzaehlt.de

>>PDF

 
 

Sonntag, 03. August 2014, von 11.00 – 17.00 Uhr

FamiliensonntagAquaforst - Familiensonntag

Märchen von Wassernixen und anderen nassen Wesen um 12.00, 14.00 und 16.00 Uhr mit Dorothea Nennewitz (Märchenerzählerin)

 „Als Wassertropfen durch den Wald“ – Familienerlebnisführung um 11.00, 13.00 und 15.00 Uhr mit Ute Kabbe (Dipl. Geologin und Waldpädagogin)

Ort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, 38104 Braunschweig

Veranstalter: Niedersächsische Landesforsten/Walderlebniszentrum Waldforum Riddagshausen

Keine Anmeldung, Eintritt frei

www.waldforum-riddagshausen.de

>>PDF

 

Abschlusspräsentation des Zertifikatskurses „Storytelling in Art and Education“ der Universität der Künste, Berlin

 

udkFreitag, 13. Juni 2014, 19 Uhr:

ZwischenWesen
mit Kathrin Bonke, Inge Reiners-Woch und Katrin Henkes

Blendwerk
mit Franziska Bauer, Rainer Mensing, Kathleen Rappolt und Ami Sieß

 

Samstag, 14. Juni, 2014, 19 Uhr

Abgründe
mit Valentina Dann, Luise Gündel, Dorothea Nennewitz und Arna Vogel (dieses Programm ist für Kinder ungeeignet)

Schräge Wege
mit Lydia Baldwin, Anke Raatz, Claudia Süssenbach und Ulrike Wolf

 

 

Nordische Botschaften
Felleshus (Gemeinschaftshaus), Rauchstr. 1, 10787 Berlin

Eintritt frei, Plätze sind begrenzt, Voranmeldung bitte an: ziw@udk-berlin.de

 

>>PDF

 
 

Naturwerkstatt Esbeck, Am Barberg 5, 38163 Schöningen-Esbeck:

Naturwerkstatt EsbeckWerkeln und Wirken, Zuhören und Genießen:
Naturwerkstatt und Erzählzeit für Familien mit Kindern ab 6 Jahren.

  • Wie entzünde ich ein Feuer und koche auf dem offenen Feuer ein leckeres Essen?
  • Welche Wunderkräfte hat Holunder und was lässt sich daraus alles machen?
  • Wie wird aus Wolle vom Schaf ein Faden für wollene Socken?
  • Wie wird aus einer erdigen Zuckerrübe der süße Zucker gewonnen?

In der Naturwerkstatt legen die Kinder selbst Hand mit an und probieren Fertigkeiten aus, die früher für die Menschen alltäglich zum Leben dazu gehörten.

Anschließend geht es ans Entspannen und Genießen: In der Erzählzeit lauschen Eltern und Kinder Märchen und Geschichten, die so manches Phänomen, das sie gerade ausprobiert haben, liebenswert und humorvoll erklären. Mit einer Geschichte im Ohr und Erfahrungen an der Hand werden die Zusammenhänge unvergesslich.

Bitte jeweils wetterfest anziehen, wir sind im Freien.

 

  • Kochen über dem Feuer
    Samstag, 26. April 2014, von 16.00 bis 18.00 Uhr

  • Holunder tut Wunder
    Samstag, 17. Mai 2014, von 15.00 bis 17.00 Uhr

  • Wollwerkstatt
    Samstag, 19. Juli 2014, von 15.00 bis 17.00 Uhr

  • Rübe, Zucker und Co.
    Samstag, 18. Oktober 2014, von 14.00 bis 16.00 Uhr

 

Treffpunkt: Naturwerkstatt Esbeck

Am Barberg 5, 38364 Schöningen-Esbeck

Kosten: 5,00 €/Person; 15,00 €/Familie (inklusive Material)

Anmeldung: bis jeweils vier Tage vorher bei Dorothea Nennewitz,

Am Barberg 5

38364 Schöningen-Esbeck

>>PDF

 

mit Unterstützung durch: Waldforum Riddagshausen

 

Waldforum Riddagshausen

 

Wie die Indianer zu den Flöten kamen

Märchen, erzählt im Rahmen des "Viwaldi" Familien Sonntags

 

Sonntag, 6. April 2014, 12.00, 14.00 und 16.00 Uhr

Ort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, 38104 Braunschweig
Eintritt frei!

>>PDF

 

Hexe, weise Frau und Göttin –
Frauengestalten in Märchen und Mythen

 

Sie sind klug und gewitzt, hässlich und böse, edel und hilfreich, verlockend und schön, duldsam und mutig: Frauen in Märchen und Mythen haben viel zu bieten - so wie echte Frauen auch. Staunen und Lachen sind garantiert, wenn die Erzählerinnen Dorothea Nennewitz aus Schöningen und Marianne Fritz aus Magdeburg ihr Programm mit Geschichten aus aller Welt darbieten.

Mittwoch, 26. März 2014, 19.00 Uhr

Mütterzentrum Helmstedt, Triftweg 11

 

>>PDF

 

„Lichtstoff“

lichstoffMythen und Märchen erzählt von Teilnehmerinnen des Zertifikatskurses „Künstlerisches Erzählen“: Karin Henkes, Dorothea Nennewitz, Kathleen Rappolt, Ami Sieß

Stolpern wir in der Nacht herum oder streben wir ins Licht? Zieht es uns in schattige Abenteuer oder an den hellen Tag? Lassen wir uns ins Dunkel drängen oder gehen wir der Sonne entgegen? Hell und Dunkel, Tag und Nacht, Licht und Schatten umgeben uns allgegenwärtig und fordern uns heraus. Märchen und Mythen wissen davon zu berichten ganz alt und stets ganz neu...

Samstag, 15.03.2014, 20 Uhr

Universität der Künste Berlin
Bundesallee, Theatersaal 201, U3 Spichernstraße
Eintritt frei

 

>>PDF

 

Geschichten- und Liederabend im Theater Fabelhaft

Geschichtenerzähler: Jörg Steinkämper
Gitarre und Gesang: Erik Prochnow
Gäste: Dorothea Nennewitz, Erzählerin und Cathrin Steinkämper, Gesang

Freitag, 28. Februar 2014 um 20:00 Uhr

Theater Fabelhaft, Lübeck, Schwartauer Landstraße 114-118
23554 Lübeck.
Tel.: 0451 54 69 231

www.theater-fabelhaft.de

>>PDF

 

„Wenn die Tage länger werden –Teestunde mit Geschichten, Sprüchen und Bräuchen zu Maria Lichtmeß“

Die ausgebildete Erzählerin und Naturpädagogin  Dorothea Nennewitz aus Schöningen-Esbeck in Niedersachsen hat ihr Programm jahreszeitgemäß unter das Motto gestellt: „Wenn die Tage länger werden –Teestunde mit Geschichten, Sprüchen und Bräuchen zu Maria Lichtmeß“. So vielfältig wie die Anlässe, so vielfältig sind auch die Märchen und Geschichten, die Dorothea Nennewitz speziell für jeden Termin zusammenstellt. Es ist ihr ein besonderes Anliegen, das Erzählte in den Zuhörern lebendig werden zu lassen: „Es ist so eine große Freude für mich, wenn ich erzähle und spüre, wie die Geschichte die Menschen erreicht, sie in ihren Bann zieht, zum Nachdenken bringt oder zum Lachen.“

Dienstag, 11. Februar 2014, 16.00 Uhr

 

www.stormmuseum.de

kontakt@stormmuseum.de

 

Waldforum Riddagshausen

 

Bei Zwergen, Trollen und Wichteln - in Höhlen und verborgenen Winkeln den Waldgeistern auf der Spur

Märchen, Geschichten, Basteln

Sonntag, 1. Dezember 2013, um 11.00, 13.00 und 15.00 Uhr

Ort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, 38104 Braunschweig

>>PDF

 

Waldforum Riddagshausen

 

Herbstfest im Waldforum Riddagshausen


Bei dem kleinen Herbstfest erleben und gestalten wir Herbststimmung mit allen Sinnen:
mit herbstlichen Leckereien, mit Poesie und Geschichten,
mit Musik und Liedern, drinnen und vor allem auch draußen
im herbstlichen Wald – mit der Erzählerin und
Naturpädagogin Dorothea Nennewitz.

Samstag, 26. Oktober 2013
von 17.00 bis ca. 20.00 Uhr

Für Erwachsene und Familien mit Kindern im Grundschulalter. Preis inklusive Verzehr.
Ort: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, 38104 Braunschweig


Kosten: Erwachsene 10,00 € für , Kinder 5,00 €

Anmeldung

bitte bis 23. Oktober 2013

>>PDF

 

Waldforum Riddagshausen

 

„Der Märchenbaum“ – ein poetischer Abendspaziergang mit Dorothea Nennewitz

Geschichten von und mit Bäumen, ein poetischer Abendspaziergang im Arboretum zum Wochenausklang mit der Erzählerin Dorothea Nennewitz.
Bäume haben Charakter und Märchen und Geschichten aus aller Welt erzählen uns davon. Im Arboretum erzählt Dorothea Nennewitz Baumgeschichten und lässt die Eigenheiten der Bäume durch Aktionen deutlich werden. Mit einer Geschichte im Ohr und einem Erlebnis in der Hand wird der Charakter der Bäume zum Erlebnis.

Freitag, 6. September 2013
17.00 – 19.00 Uhr

Kosten: Erwachsene 5,00 €, Kinder 2,50 €

Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, 38104 Braunschweig
(Buslinie 418 „Grüner Jäger“)

>>PDF

 

Burgherr Gunzelin lädt ein

Familiennachmittag an der Asseburg, veranstaltet vom Förderverein Museum im Schloss Wolfenbüttel.


Samstag, 7. September 2013
11.00-16.00 Uhr

 

>>PDF

 

Samtgemeinde Sickte: Kinder-Ferienprogramm JUP 2013

Märchenhafte Wald-Erlebnisführung auf dem Elfenpfad in Langeleben

Spielerisch entdecken wir auf dem Elfenpfad Reste alter Burgen und Schlösser, erkunden die Natur, hören und spielen Märchen und Geschichten

Donnerstag, 4. Juli 2013
14.00 – 16.00 Uhr

20 Kinder, 6-11 Jahre

5,-€

Anmeldung unter :

Telefon 05305 / 2099-20, Samtgemeinde Sickte

Meldeschluss: 27. Juni

Treffpunkt Waldparkplatz Langeleben

Bitte robuste, wetterfeste Kleidung (lange Ärmel und lange Hosen) und ein kleines Picknick mitbringen.

 

 

Waldforum Riddagshausen

Schmetterlingstag

Sonntag, 7. Juli 2013
11.00 – 17.00 Uhr

„Die Werkstatt der Schmetterlinge“
Geschichten und Aktionen zum zauberhaften Wesen der Schmetterlinge
um 12.00, 14.00 und 16.00 Uhr
mit der Erzählkünstlerin Dorothea Nennewitz

>>PDF

 

Von der Wolle zum Faden, zum eigenen Kunstwerk

Auszug aus dem Programm:

„Und sie spann einen Faden, der war feiner als Seide und glänzender als Gold“, heißt es in einem Märchen aus Lothringen. Ganz so fein wird es uns nicht gelingen, aber auch wir werden es schaffen, einen Faden aus Wolle zu spinnen, mit der Stöckchenspindel, mit der Kreuzspindel und mit dem Spinnrad. Dazu lauschen wir Märchen rund ums Spinnen und erfahren Spannendes über die Beschaffenheit und die Gewinnung von Wolle sowie die Technik des Spinnens. Als Höhepunkt gestaltet jeder unter Anleitung einer Künstlerin mit seinen selbst gesponnenen Fäden ein eigenes Kunstwerk. Das Werk wird eine kuschlige Collage aus Stoffen, Wolle und Fellen nach eurer eigenen Phantasie. Ebenso besteht die Möglichkeit auf großen Papieren mit Farbe noch ein zweites Meisterwerk mit nach Hause zu nehmen.

Atelier Barmke, Dienstag, 12. Juli 2011 (Sommerferien)

Till Eulenspiegel Museum, Dienstag, 18. Oktober 2011 (Herbstferien)

10 – 16 Uhr (1x)

40 € pro Student/-in

Referentinnen: Dorothea Nennewitz (Erzählerin und Naturpädagogin), Wally Wagner (Künstlerin)


Information und Anmeldung:

AWO-Junioruniversität gGmbH

Karl-Scharfenberg-Straße 55-57

38229 Salzgitter-Calbecht

Tel. ( 053 41) 8 660 660

Fax ( 053 41) 900 8 900

E-Mail info@junioruniversitaet.de

Internet www.junioruniversitaet.de

Ansprechpartnerinnen:

Sonja Hensel Planung und Organisation

 

Helmstedter Kulturnacht„erzählenswert-hörenswert“

Vom Waldkönig Och und anderen Wundern:
Märchen aus der Ukraine und aus aller Welt erzählt Dorothea Nennewitz.

Der Waldkönig Och, was das für ein Kerl war, das will ich euch sagen, hört mir nur zu... Tut er Gutes oder führt er Böses im Schilde, dieser Waldkönig Och?  Dorothea Nennewitz erzählt zur Kulturnacht von dieser Märchenfigur aus der Ukraine, und sie hat auch aus anderen Ländern Märchen parat, in denen allerhand wundersame Dinge passieren. Zuhörer, pass auf, du wirst dein Vergnügen haben.

 

10. September 2011, 19.06 Uhr

Im Hinterhof Waldow, Gröpern 53a Helmstedt

 

Internet: www.kulturnacht-helmstedt.de

 

Spinnstube – Märchen aus aller Welt – Der Faden dreht, die Spindel schnurrt

Auszug aus dem Programm:

Wenn es Herbst wird und die Abende länger werden, dann ist es Zeit für eine Spinnstube.

Als Erzählerin lade ich Sie ein, in der Spinnstube in gemütlicher Runde, bei einem guten Trunk, Märchen aus aller Welt zu lauschen: spannenden, lustigen und weisen Märchen. Märchen bieten uns Zuhörern stets ein besonderes Vergnügen, vor allem, wenn sie frei erzählt werden. „Keine andere Dichtung vermag dem menschlichen Herzen so feine Dinge zu sagen wie das Märchen“, sagte schon Johann Gottfried von Herder.

Zu den Märchen lasse ich in der alten Tradition der Spinnstuben das Spinnrad schnurren und gebe einen Einblick in die faszinierende Kunst des Spinnens – und wer mag, bringt sein eigenes Spinnrad mit und gesellt sich als Spinnerin oder Spinner zu uns.

Referentin: Dorothea Nennewitz, Erzählerin und Naturpädagogin

 

Termin: Samstag, 15.10. 2011, 18.00 – ca. 20.00 Uhr

 

Treffpunkt: Wasserburg, Niedernhof 6, Königslutter am Elm

Kosten: 4,50 € / Person, 13,50 € / Familie

Mitzubringen: Wer hat, ein Spinnrad und eigene Wolle

Veranstalter: FEMO / Geopark, Tel. 05353-3003

Anmeldung: bis 11.10., auch per E-Mail

 

Dorothea Nennewitz | Erzählkunst/Naturpädagogik | Am Barberg 5 | 38364 Schöningen-Esbeck | 05352.907916